Logo HuHn Bestattungen
E-Mail 0231 / 93 10 400 Anfahrt Facebook Instagram

Thanatopraxie

Die Aufbahrung am offenen Sarg ist für viele Menschen sehr wichtig, um den Tod einer geliebten Person begreifen und verarbeiten zu können. Wir möchten den Angehörigen jederzeit die Möglichkeit bieten, den Verstorbenen nochmals zu sehen und um sich ein letztes Mal zu verabschieden.

In jedem Fall wird in unserem Haus eine hygienische Grundversorgung der verstorbenen Person nach DIN EN 15017 durchgeführt. Diese ist die Grundvoraussetzung für eine würdevolle Abschiednahme.

Bei Menschen, die durch besondere Umstände wie beispielsweise einen Unfall versterben, wäre eine Abschiednahme zunächst nicht oder unter erschwerten Voraussetzungen möglich. Um Ihnen trotz dieser Umstände einen würdevollen Abschied zu ermöglichen, beschäftigen wir einen Thanatologen in unserem Haus.
In der Ausbildung zum Thanatologen wird die immens wichtige Wiederherstellung des ästhetischen Erscheinungsbildes einer Person gelehrt. Auch die Konservierung für eine längere Aufbahrungszeit oder den Transport in das Ausland sind Bestandteile der Ausbildung. Zudem ist die Abnahme einer Totenmaske als Erinnerungsstück für die Hinterbliebenen möglich.
 

Werkzeuge des Thanatologen

 

Huhn Bestattungen

Haben Sie Fragen zur Bestattung oder Bestattungsvorsorge, dann sprechen Sie uns gerne an.

Wir sind jederzeit für Sie da.

 

Wolfgang Huhn
(Inhaber 4. Generation Bestattungen Huhn)

Dortmund Huckarde

 info@huhn-bestattungen.de

 0231 / 93 10 400

 Rahmer Straße 31, 44369 Dortmund
 

Logo Bestatter-Zertifizierung       

Dortmund Kirchlinde

 info@huhn-bestattungen.de

 0231 / 31 02 96

 Kirchlinder Straße 5, 44379 Dortmund

 

Meisterbetrieb

Impressum

Datenschutz